photo Unbenannt_zpsnmlyiom9.jpg

 photo einhorn_zpssaighsym.jpg
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt

 



http://myblog.de/pferdewahnsinn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Männer von Pferdefrauen vom 19.11.2010

Dies ist mein hundertster Artikel in diesem Blog und ich widme ihn dem besten Freund der Reiterin: Dem Pferdefrauen-fähigen Mann.

 

Männer gibt es wie Sand am Meer. Frauen auch. Wenn sie zusammen kommen geht es gut oder eben nicht. Nur haben Männer von Pferdefrauen immer einen Nebenbuhler um die Zeit bei der pferdenärrischen Partnerin. Dieser oder diese Nebenbuhler haben vier Hufe und gegen die kann er nicht anstinken. Denn während der Herr an der Seite durchaus fähig sein sollte, sich selbst Nahrung zu beschaffen und sich selbst und seine Behausung sauber zu halten, kann ein Pferd in menschlicher Obhut dies selbstverständlich nicht. Und wie bei einem Kind ist man hier gebunden, entweder für einen Pferdesitter zu sorgen oder selbst die Betreuung zu übernehmen.Und diese Zeit fehlt beim Mann.

 

Dazu verschlingt dieses Hobby Geld, was den Partnerinnen oft für gemeinsame Anschaffungen oder Urlaube fehlt. Der Mann muss dann, möchte er mit seiner Liebsten in Urlaub fahren, viel mehr Umstände in Kauf nehmen, als bei einer Lebensgefährtin ohne Pferd.

 

Das machen nicht viele Männer mit. Nicht selten fallen dann Sätze (die man sich auch von Freunden und Kollegen anhören muss) wie: Das ist doch alles viel zu teuer... schaff doch die Pferde ab, das kostet doch viel zu viel. Du kommst außerdem ja zu gar nichts mehr etc. pp.

 

Diesen Blog widme ich nun also dem besten Mann auf diesem Planeten. Meinem! Er lernte mich mit einem Pferd und einer Versorgungsverpflichtung für einen ganzen Hof Pferde kennen und lebt nun seit vielen Jahren mit mir trotz pferdischem Anhang. Auch wenn er selbst zurückstecken muss für mein Hobby und meine Sorgen mit dem Pferd immer teilen muss, beklagt er sich nie und hilft wo er kann. Er ist ein Goldstück. Und auch dafür liebe ich ihn (unter anderem versteht sich).

 

Danke Schatz, dass Du das alles mitmachst. Dafür gebührt Dir auf jeden Fall der hundertste Artikel meines Blogs.

 

Ich wünsche allen Leserinnen meines Blogs ähnlich viel Glück und wünsche mir noch eine Ewigkeit mit diesem Helden der Pferdefrauen. Solche Männer sind rar. Wenn ihr einen findet, haltet ihn fest.

1.2.15 13:15
 
Letzte Einträge: Ist bloggen die Alternative? Abschied vom Forum., Handarbeiten, Öffentliches Internet, Unvernünftige Entscheidungen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung