photo Unbenannt_zpsnmlyiom9.jpg

 photo einhorn_zpssaighsym.jpg
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt

 



http://myblog.de/pferdewahnsinn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nie wieder Reitbeteiligungen die zweite oder dritte? vom 13.11.10

Es ist fast so weit, denke ich. Ich habe meine RB gestern angeschrieben. Sie hat in den letzten Wochen fast jede Woche einmal von zwei Tagen abgesagt, ist seit Wochen nicht mehr geritten und wenn ich sie mit den Pferden sehe, ist sie seeeeehr vorsichtig und traut sich kaum, sich durchzusetzen.

 

Klar kann sie reiten. Aber im Umgang ist sie so unsicher und übervorsichtig, dass man meinen könnte, sie hätte Angst vor den Pferden.

 

Die letzten Tage war Puppi schwierig. Sie hat Mauke und das ständige einschmieren, einseifen, Krusten lösen etc. tut wohl auch weh. Dann ist bei dem kalten, nassen Wetter die Rückenmuskulatur kalt und so ist das Satteln wohl sehr unangenehm. Sie mag es ja nichtmal, wenn man bei nasskaltem Wetter beim Halftern an die Ohren kommt.

 

Kurz gesagt, Puppi zickt. Und noch kürzer gesagt: meine RB kommt damit nicht klar. Sie mag es nicht, ein Pferd erziehen und überreden zu müssen, ein misgelauntes Tier am Strick zu haben und entweder sie hat zu viel Respekt vor dem Tier um zu wagen, sich durchzusetzen, oder sie ist so harmoniebedürftig, dass das nicht in ihr Konzept passt. Sie ist lieb zum Tier, verlangt gar nichts, setzt ihren Willen gegenüber Puppi nicht durch und hofft, dass Puppi dann lieb und glücklich ist. Allerdings MUSS sie verarztet werden und SOLLTE geritten werden.

 

Mit dieser Vorsicht und Harmoniesucht kommt man nicht zum Reiten und gerade jetzt, wo die Pferde sich auf den befestigten Flächen weniger bewegen und kerniger werden, ist ein regelmäßiges Arbeiten einfach wichtig.

Nichts ist schlimmer als ein knackiges Vollblöd im Wintermodus (also gut aufgedreht), welches auch noch unausgelastet ist.

 

Die letzten Tage, in denen ich geritten bin, waren alles andere als entspannend.

 

Ich habe ihr also wie gesagt eine Mail geschrieben und endlich mal kritisiert, dass sie nicht mehr reitet und dass sie kaum noch kommt. Natürlich habe ich sie gefragt, warum das so ist. Habe sie gebeten, doch endlich mal ihre Probleme zu schildern, damit ich ihr vielleicht helfen kann. Ich bin gespannt, was da so kommt.

Ich fürchte, es wird die gleiche Geschichte wie mit allen anderen RBs auch. Aber ich hoffe immer noch, dass sie mich überrascht und einfach zeigt, was in ihr steckt.

 

Und wenn sie mich ohne ein Wort hängen lässt, dann verlasse ich mich ab sofort nur noch auf mich allein. Himmel, ist das alles kompliziert.

1.2.15 13:14
 
Letzte Einträge: Ist bloggen die Alternative? Abschied vom Forum., Handarbeiten, Öffentliches Internet, Unvernünftige Entscheidungen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung