photo Unbenannt_zpsnmlyiom9.jpg

 photo einhorn_zpssaighsym.jpg
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt

 



http://myblog.de/pferdewahnsinn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Springen bald noch die letzten Reitbeteiligungen ab? vom 04.09.10

Es ist deprimierend. Derzeit habe ich selbst ja kaum Zeit für meine Pferdchen. Gut, das ändert sich kurzfristig wieder, aber gerade zum Monatswechsel (die letzte und erste Woche) ist bei jedem Monat wieder kritisch.

 

Heute war ich krank, mir ging es den ganzen Tag schlecht, trotz des guten Wetters. Abends war ich dann im Stall. Eigentlich nur kurz, eben die Bande füttern, schauen ob sie okay sind und wieder raus stellen. Ich schaute in das Buch der Reitbeteiligungen. Sie haben mit Puppi ein Problem. Das Pferd zickt und ist nicht zu motivieren.

 

Gut, das Motivations-Problem kenne ich. Sie läuft gerne, da blüht sie auf. Alles andere ist doof und verfressen ist sie leider auch nicht. Da muss man sich schon was einfallen lassen und sich auch mal gegen sie durchsetzen, auch wenn sie keinen Bock auf Arbeit hat. Sonst machen wir bald gar nix mehr, außer durchs Gelände heizen.

 

Puppi hat ne schwierige Sattellage. Nach dem x-ten Sattler und dem x-ten angeblich passenden Sattel hatte ich nun endlich gedacht, es wäre alles in Butter. Sieht auch gut aus. Doch ihr Sattelzwang verschwindet nicht. Natürlich ist auch das ein Grund für die RBs daran zu zweifeln, dass meine Puppi Spaß am Reiten haben könnte.

 

Nun lese ich also die letzten Wochen, dass sie im Grunde genommen fast gar nicht geritten sind, weil Pferd einfach nicht motiviert war. An der Aufsteighilfe wird wohl jetzt nicht mehr stehen geblieben, beim Reiten versucht sie die Zügel wieder aus der Hand zu ziehen und überhaupt ist alles außer Galoppieren bei ihr doof. Nun wollen die Mädels (deswegen habe ich sie ja) nicht nur galoppieren sondern das Pferd ordentlich reiten. Nun, das tue ich ja auch. Deswegen bestehe ich ja auch darauf, dass die RBs an einem Strang mit mir ziehen, damit die Erziehung der Dame nicht flöten geht.

 

Nur anscheinend haben sie echt Probleme, auch mal gegen das Pferd zu entscheiden und sich mal durchzusetzen, auch wenn Madame dann pampig wird. Und so zickt sie gleich schon zu beginn, lässt sich schlecht von der Wiese holen und so bleibt sie dann ganz draußen. Die Mädels hoffen, sie damit zu motivieren. Allerdings lernt Pferd dabei nur eines: wer zickt, hat frei. Und frei auf der Wiese ist es noch schöner, als unterm Sattel (auch wenn man da schön lange galoppieren könnte. Meist darf sie das ja eh nicht und so blöd ist sie dann ja doch nicht).

 

Also lese ich dort im Stall zum wiederholten Male, dass sie nicht geritten sind, weil das Pferd keine Lust hatte. Ich hab mir also erstmal meine Pferdeomi geschnappt und sie einmal um den Block geritten. Puppi musste inzwischen in der Box warten. Als ich mit Ömmchen zurück war, stand Puppi schon erwartungsvoll im Stall. Sie fand es doof und langweilig so allein.

 

Also Ömmchen auf die Wiese gepackt und Puppi das Sidepull aufgezogen. Dann gings ohne Sattel zur Aufsteighilfe (die RB hatte gestern auch ohne Sattel echt Probleme mit ihren Zickereien). Puppi blieb brav stehen, lief dann aber gleich los. Nun, ein wenig Überredungskunst und ich stellte sie wieder neben die Aufsteighilfe. So ja nun nicht.

 

So bald sie brav stand, gab es ein Leckerli. Muss ja irgendwie motiviert werden, das arme Tier *rolleyes*.

 

Und dann sind wir ohne Sattel entspannt ins Gelände. Ich habe lachen können (trotzdem es mir krankheitsbedingt nicht so gut ging) und wir hatten Spaß. Sie hat nicht eine einzige Sekunde gezickt...

 

Tja, und wie erkläre ich den Mädels nun, dass sie das Pferd nur motivieren können, indem sie es nicht in Ruhe lassen? Dass das Pferd lernt, es bekommt seinen Willen wenn es unfreundlich wird und immer unfreundlicher werden wird? Und vor allem wie erkläre ich ihnen, dass die gute Stute bei mir nichtmal Anzeichen eines Unmutes gezeigt hat?

 

Ich fürchte wenn das so weiter geht, stehe ich bald wieder ohne RB da. Und dann wird Puppi wieder auf dumme Ideen kommen. War nicht genau das der Plan für eine RB? Dass das Tier ausgelastet wird und keinen Blödsinn mehr veranstaltet?

 

Der gute Wille war auf jeden Fall da. Mal sehen, wie weit der reicht.

1.2.15 13:03
 
Letzte Einträge: Ist bloggen die Alternative? Abschied vom Forum., Handarbeiten, Öffentliches Internet, Unvernünftige Entscheidungen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung